Skip to content

Party Kalender Google Gadget

4. März 2009

Veranstaltungs-Gadget

Motivation

„Minimierung des Zeitaufwand zur Informationsbeschaffung“

Hintergrund

Massenhaft sprießen überall wo man nur hinschauen mag „Web 2.0“ Plattformen aus dem Boden. Gut man mag sich jetzt darüber Gedanken machen: „Was bringt es mir auf 100 verschieden Seiten meine Nachrichten anzuschauen?“. Die Lösung kam abrupt von den großen Köpfen dieser kreativen Gemeinde. Grabbing, Scraping oder OpenSocial Interfaces. „Geniale Idee?“, weit gefehlt, anstatt den Bedarf nach Zentralität zu decken, vereinen diese sogenannten Portalseiten nur die Menge an noch namenloseren Informationsquellen. Als informativeren Ansatz habe ich für ein Veranstaltungsgadget eine dieser Plattformen „http://www.hotpotch.de“ verwendet(Eventuell folgen noch weitere dieser Plattformen). Nun gut eins muss man den Machern lassen einfach gehalten ist die Seite schon. Doch anstatt bedarfsorientiert die Information zentral und universell aufzubereiten wurde wieder eine „Plattform“ geschaffen. Nur die Frage die sich stellt „Wieso?“. Technologisch hochwertigere Ansätze wie „Google Gadgets“, Yahoo Pipes oder Microsoft Vista Desklet Plagiate stehen doch in rauen Massen zur Verfügung. Mit denen man für Benutzer individuell konfigurierbare Informationsübersichten schaffen kann. Nun vermutlich handelt es sich hier wie in den Weiten des Netzes auch um eine der Gruppen die anstatt das Web zu einem verwendbarerem Ort zu machen eine Gewinnmaximierung anstrebt. Nun gut genug zynische Kommentare zur heutigen Web Gesellschaft.

Features und Eigenschaften:

„Warum ein Google Gadget verwenden“

  • zentrale Datenansicht: über die freie Konfigurierbarkeit kann man beliebig viele und individuell angepasste Daten sehen.
  • Einfach: Es ist einfach. Man sucht sich seine Informationsquellen(Gadgets), fügt sie über einen Klick hinzu, konfiguriert sie einheitlich mit wenigen Handgriffen und fertig.

„Was hat das Gadget was eine Plattform nicht hat?“

  • Profil: Das Gadget bietet einem Benutzer die Möglichkeit genau das auszuwählen was er will.
  • Wo? Anhand der Postleitzahl die der Benutzer einstellt werden im Veranstaltungen vorgeschlagen.
  • Wann? Natürlich immer die Tagesaktuellen Veranstaltungen. Wer plant schon lange im Voraus was er machen möchte ? (Es kommt ja eh immer was anderes dazwischen)
  • Was? Da sich der Geschmack eines Benutzers nicht vorherbestimmen lässt. Kann er auch die Kategorie der Veranstaltung auswählen.

„Warum gibt es beim Gadget keinen Routenplaner?“

  • Die Funktionsvielfalt der übrigen verfügbaren Plugins die Google bereitstellt ist sehr groß. Ein Routenplaner ist im Handumdrehen hinzugefügt.

„Für wen ist das Gadget gedacht?“

  • Für Menschen die nicht jeden Tag Stunden aufbringen möchten, um durch 100e Seiten zu surfen. Sondern für Menschen die schlicht und schnell Informationen konsumieren um sich anschließend den Wichtigen Sachen zu widmen.

„Wieso wurde die Quelle des Gadgets erwähnt? Ist das nicht eher schlecht für die Zukunft des Gadgets?“

  • Klar könnten die Macher strukturelle Änderungen machen um den Betrieb des Gadgets kurzzeitig einzustellen. Doch bedeutet das Gadget auch eine Art der Werbung für die Plattform. Die Anzeige des Gadgets ist auf maximal 10 Veranstaltungen beschränkt. Wer mehr sehen will muss wohl oder übel in den sauren Apfel(Zeitaufwand) beißen und die Seite besuchen. Über den „About“ Reiter ist die Ursprungsseite direkt verlinkt.
  • Andererseits – es wäre sehr Ironisch wenn sich Scrapingdienstleister über Scrapingdienstleistung Gedanken oder Sorgen machen würden.

„Monetarisierungsmerkmale“

Es existieren keine Monetarisierungsmerkmale und es werden keine existieren. Dieses Projekt kommt von der Community für die Community. Idealistisch nach dem Gedanken aus dem die OpenSource Gemeinde entstanden ist.

Link zum Gadget: Gadget hinzufügen

Screenshots:

gadget

gadgetsettings

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: